Ehrendoktor / Ehrenprofessor

Auf ein erfolgreiches Studium folgt nicht nur im medizinischen Bereich häufig noch der Abschluss einer Doktorarbeit mit Promotion.
Dieser Doktorgrad, umgangssprachlich oft auch einfach “Doktor” genannt, wird als der höchste akademische Grad verliehen, der universitär möglich ist.

Deutlich anders als über Forschung, Empirie, Statistik und Spezialwissen und somit auch ohne Promotion kann eine Person dann aber auch ganz anders zur Würde eines ‘Ehrendoktors’, dem Dr. h.c. (honoris causa) gelangen. Dieser Titel wird ‘ehrenhalber’ von einer Universität verliehen.

Der Ernennung zum Ehrendoktor gehen meist besondere Verdienste des Kandidaten voraus. Dazu zählen besondere wirtschaftliche und technische, aber auch politische und wissenschaftliche Leistungen, gepaart mit sozialem Engagement in Gesellschaft und Politik, was dann den Anlass ausmacht, die Ehrendoktorwürde zu verleihen.

landscape

Eine vorausgehende Prüfung des Kandidaten, um ihm die Doktor honoris causa verleihen zu können, ist nicht vorgesehen, weshalb es eben nicht erforderlich ist, akademische Voraussetzungen zu erfüllen.

Wird einer Person der Titel eines Ehrendoktors verliehen, bedeutet dies eine große Auszeichnung, verbunden mit dem öffentlichen Respekt vor den persönlichen Leistungen des Kandidaten.

Wie und wo man den ‘Weg zum Ehrendoktor’ einschlagen kann, ist als ‘Strategie’ nicht hinterlegt. Allein die Person und deren beziehungsreiche Beratung durch einen ‘Coach’ und das Wissen um die Entscheidungen bestimmte Gremien kann die Auszeichnung möglich machen,

Neben der Würde eines Ehrendoktors können Universitäten ‘ehrenhalber’ auch den Grad eines Professor h.c. verleihen.
In Deutschland verwendet man dafür auch die Bezeichnung Professor E.h. (Ehrenhalber). Eine Lehrtätigkeit ist – im Gegensatz zum Honorarprofessor – mit der Führung des Grades nicht verbunden.

Zum Ehrenprofessor ernannt worden zu sein, bedeutet eine hohe Auszeichnung, die auch den Respekt vor den Leistungen des Kandidaten in Wissenschaft und Forschung ausdrückt.

Mit unserer Unterstützung vermitteln wir Ihnen gerne den Kontakt zu einer Universität, wir fördern Ihre Eignung, durch die Sie entschlossen und wohlwollend für Ihre Verdienste gewürdigt werden können.